Wer oder was ist eine Letterbox?

Logo Letterboxing Irgendjemand kennt eine schöne oder interessante Stelle oder eine abgelegene Gegend die er/sie gerne auch anderen Leuten zeigen möchte.
Also arbeitet er/sie eine Wanderstrecke aus, die zu den besagten Plätzen führt. An einer besonders geeigneten Stelle wird eine wasserdichte Box versteckt. In ihr befinden sich ein sogenanntes Logbuch und ein zur Box passender, oft selbst hergestellter, Stempel. Im Anschluss schreibt er/sie eine Wegbeschreibung zur Box - den Clue. Dieser kann eine leichte Wegbeschreibung direkt zur Box sein. Er kann aber auch aus schwierigen Rätseln bestehen, die gelöst werden müssen um ans Ziel zu kommen. Oder es handelt sich um eine Mischung aus beidem.
Mittlerweile sind schon die tollsten Rätselarten in Clues verwendet worden. Aber auch einfach gehaltene Wegbeschreibungen erfreuen sich großer Beleibtheit - geht es doch auch darum sich einfach an der frischen Luft zu bewegen.
Zum Schluss wird der Clue im Internet veröffentlicht, von wo ihn sich alle interessierten Letterboxer herunterladen können um auf die Suche nach der Box zu gehen.

Die Sucher (Letterboxer oder Jäger) benötigten bei ihrer Suche nicht nur den Clue, sondern meist auch andere Dinge wie Landkarte, Kompass, Stift, Stempelkissen und - den eigenen Stempel, sowie ein eigenes Logbuch.
Jetzt kann die Suche beginnen. Anhand der Wegbeschreibungen und Rätsel sucht man sich den Weg zur Box - Das gelingt nicht immer ohne Probleme!
Nachdem alle Rätsel gelöst wurden und die Box gefunden ist, werden in ihrem Logbuch ein kurzer Bericht über die Tour und der eigene Stempelabdruck hinterlassen. Der zur Box gehörende Stempel wird im eigenen Logbuch verewigt. Nachdem alles wieder sorgfältig versteckt wurde, geht es ab nach Hause, wo der Fund im Letterboxforum dokumentiert wird.
So erhält man nach und nach im persönlichen Logbuch eine Aufzeichnung über alle gefundenen Letterboxen.