KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Benutzeravatar
lusumaka
Placer
Beiträge: 616
Registriert: 02.10.2006 20:11
Wohnort: Zornheim

Ein schöner Tag

Beitrag von lusumaka » 16.05.2016 13:06

Gestern sind wir zusammen mit den Becky's diese längere Tour gelaufen - wir waren echt begeistert. Diese Landschaft an der Nahe ist so ganz anders als in Rheinhessen oder im Pfälzer Wald, immer abwechslungsreich, niemals langweilig. Streuobstwiesen, Laubwälder, Wiesen, Felder und Weinberge - eine tolle Mischung haben wir kennengelernt. In netter Gesellschaft sind wir dem Weg (fast) problemlos gefolgt, haben keinen der Aussichtspunkte ausgelassen. Das Wetter hat mitgespielt, wir konnten einen richtig schönen Tag im Naheland genießen.
Alle Boxen waren problemlos zu finden, alles in bester Ordnung.
Wir bedanken uns für diese Runde - und bei den Becky's für die nette Begleitung.

Grüße aus Rheinhessen
:P LuSumaka und Bilbo

becky-family
Placer
Beiträge: 1003
Registriert: 24.09.2006 21:35
Wohnort: Haßloch

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitrag von becky-family » 27.05.2016 9:52

Upps,

doch beinahe den Eintrag vergessen...

Schön war's zusammen mit LuSumaka und Bilbo diese Tour zu laufen.

Happy Letterboxing

Beckys

Benutzeravatar
Lutz
-
Beiträge: 250
Registriert: 15.06.2008 18:43
Wohnort: Gehrweiler
Kontaktdaten:

Meine 200. Box

Beitrag von Lutz » 10.08.2016 19:18

Zum Jubiläum meiner 200. Box passte doch die 1000. für Britta und Jürgen.
Bereits am 02.07.2016 bin ich die Tour gelaufen. Hab leider eben erst gemerkt das ich Sie noch nicht geloggt hatte.

Eine echt schöne Tour am Nahetal das ich so noch gar nicht kannte.
Alles gut gefunden bis ich im Zielgebiet war, Doch mit echt großen Schritten habe ich auch die Box gefunden.

Mit Pausen und das ab und zu hin und herlaufen hatte ich 6:10h mit 19,8Km

Danke an die Leger für eine wundervolle 1000/200. Jubiläumsbox

Benutzeravatar
Die 4 Medarder
-
Beiträge: 28
Registriert: 13.08.2009 22:47
Wohnort: Medard

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitrag von Die 4 Medarder » 19.04.2017 16:32

Sind am Ostermontag die Wunderschöne Box gelaufen.
Leider sind wir einmal voll in einen Regenschauer gekommen und konnten so nicht alle
Waldgeister ausfindig machen :(
Als der Regen vorbei war konnten wir aber so manch schönen Ausblick genießen :D
Der schmale unscheinbare Weg durch den Wald ist leider nicht mehr passierbar,da die Holzfäller ganze arbeit geleistet haben.
Aber für geübte Letterboxer kein Problem,sind dann einfach quer durch den Wald :D :D
Den Boxen geht es gut und sind durch die gute Beschreibung auch leicht zu finden.

Denise und Mike von den 4 Medardern mit Oma im Schlepptau (die inzwischen auch das Boxenfieber gepackt hat :lol: )

Benutzeravatar
Mummerumer
Placer
Beiträge: 508
Registriert: 02.05.2013 6:50
Wohnort: Mommenheim

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitrag von Mummerumer » 14.05.2017 20:38

Zusammen mit den Berlinern Cordula und Konrad waren wir gestern auf den Spuren von Hermes unterwegs. Unsere Gäste waren richtig begeistert und Konrad hatte schon beim ersten Stempelversteck den richtigen Riecher. Gemütlich gin es weiter, auf- und abwärts, immer bei bestem Wetter. Die Regenwolken am Horizont wollten nicht zu uns. Offensichtlich hat es mal wieder geholfen, dass wir die Regenjacken in den Rucksäcken hatten.
Wir hatten viel Freude an der Fernsicht bei allen Aussichtspunkten. Das versteckte Gewässer haben wir in Gänze umrundet und wir fanden sogar einen trockenen und sonnigen Platz für unser Picknick. Der schmale unscheinbare Weg durch den Wald ist definitiv nicht passierbar, hier wurde richtig gewütet. Aber der Offroad-Umweg stellte kein wirkliches Problem dar.
Im Zielgebiet fanden wir problemlos die Box in ihrem Versteck und freuten uns auf das abendliche Grillen in Mummerum.

Vielen Dank an die Viererbande, Ihr habt uns einen tollen Tag beschert.
Viele Grüße auch nach Berlin von Andrea, Nils und Jens

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 935
Registriert: 06.02.2010 18:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitrag von Big 5 » 27.12.2017 9:54

Hallo,
da ich rund um Weihnachten zwei Flughafentouren machen musste, wollte ich mir diese Tour in zwei Runden teilen :wink: Aber manchmal kommt es anders als man denkt :shock: :P Kurz nach dem Besucherbergwerk habe ich meinen neuen Rückweg verloren :cri:. Nach viel Stock und Stein und querfeldein, landete ich dann wieder im Clue. So bin ich nach 3,5 Stunden mit fünf Stempeln wieder am Auto angekommen. :D Für alle, die diese Tour im Winter machen: achtet mal auf die blühenden Christrosen (ein positives Beispiel für die Entsorgung von Grünmüll im Wald :lol: ).
Vielen Dank für diese schöne Tour :) :)
Kerstin mit Murphy
PS: in den Zusatzstempeln stand Wasser, insbesondere auch der erste Stempel war ganz nass. Ich habe versucht alles zu trocknen, aber vielleicht solltet ihr die Dosen tauschen, da sie nicht wasserdicht sind und dies wäre schade wegen der schönen Stempel. Bei der Box ist alles ok.

Einen guten Rutsch an alle

divehiker
Placer
Beiträge: 595
Registriert: 04.03.2014 19:41
Wohnort: Sippersfeld, Donnersbergkreis

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitrag von divehiker » 01.05.2018 9:25

Eine super Tour in einem herrlichen Wandergebiet. Schon der Start ist überwältigend. :D
Viel Spaß hatten wir beim Zählen der Waldgeister. Wir sind auf 24 gekommen.
Das Besucherbergwerk hatte zu aber wir haben uns trotzdem ausgiebig umgesehen.
Alle Döschen konnten wir gut finden, wobei zwei innen etwas nass waren. Wir haben
alles getrocknet. Das zusammengesetzte Stempelbild ist echt klasse. :D
An der Box sind wir erst mal munter vorbeigelaufen. :mrgreen: Aber dann noch mal gepeilt,
Schritte gezählt und gefunden. Alles bestens. :D
Das war ein klasse Tag. Wir haben die Tour sehr genossen.
Vielen Dank an die Viererbande für die herrliche Wanderung und die tollen Stempel.
divehiker

Benutzeravatar
HEUREKA
Placer
Beiträge: 725
Registriert: 08.10.2006 15:29
Wohnort: Weinheim

Triptychon

Beitrag von HEUREKA » 05.09.2018 10:40

Fast hätte ich das Stempelbild ( tolle Idee) komplett gehabt, leider wurde es nur ein Triptychon. Später mehr dazu.

Auf Grund der Forenbeiträge hatte ich vor dieser Tour richtig Bammel. Da mußte einfach alles stimmen, vor allem das Wetter. Und gestern war es soweit. Zur Tour ganz allgemein: fantastisch! Schon lange nicht mehr so eine tolle und abwechslungsreiche Route gelaufen. Wenn man erst mal oben ist... . Leider gibt es auch etwas Schatten, vielleicht als Hinweise an die folgenden Sucher gedacht.

- der Parkplatz steht im Moment voll mit Baufahrzeugen und Baumaterial, ein paar Meter in den Ort fahren, da kann man gut parken
- Bei Stempel 1 ist der Stein zugewachsen und die Bank ist oft besetzt, hier braucht Ihr etwas Geduld
- Das Bergwerk ist Montags und Dienstags geschlossen, freut Euch nicht zu früh auf eine Erfrischung
- danach auf dem Hauptweg bleiben ( bis zur Doppellore) Ja, es geht noch weiter hoch!!!!
- Die Hütte hat jetzt auch Dienstags geschlossen, das erfährt man aber erst wenn man davor steht. Die Aussicht tröstet etwas über den Durst.
- Dann wird es nur noch wunderschön... bis zur Birke. Ich glaubte die Richtige zu haben aber am Ende des langen Stammes war nichts. Deshalb blieb bei mir das Stempelbild leider unvollständig
- der schmale Pfad ist definitiv unpassierbar und wird es wohl für immer bleiben
- Mit Karte hat man schnell eine Alternative gefunden( und kommt an einem bekannten Punkt vorbei)
- am Waldrand wird es etwas ruppig ( und Wildschweinlastig)
- die dritte mögliche Einkehr glänzt mit obskuren Öffnungszeiten ( und lockt mit einer Traumkarte!), der blanke Frust
- die Box ist problemlos zu finden ( sehr schönes Versteck), aber gut umschauen beim loggen. Man hat einen guten Einblick von der anderen Seite!
- im Ort natürlich zum Italiener geschlichen ( Schild auf der Strasse: durchgehend geöffnet) aber auch hier verschlossene Türen.

Fazit: Wenn man diese Wanderung nicht gerade Montags/Dienstags macht, eine Karte dabei hat, und die Temperaturen angenehm sind ist die Tour einfach nur empfehlenswert. Ohne Durstfrust noch viel schöner!!! Ich hoffe auch an der falschen Birke gesucht zu haben.

Also vielen vielen Dank fürs herlocken an diese wunderbaren Orte. Für mich hat es sich gelohnt.

Heurekas Andreas

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 604
Registriert: 27.03.2009 8:42
Wohnort: Eberbach

Re: KH - BJ-1000 Auf den Spuren des Götterboten

Beitrag von Wanderwölfe » 12.01.2020 20:49

Hallo,

heute waren wir zum Ersten mal im Nahetal und sind völlig begeistert! :P
Gerade auch wegen dieser tollen Tour, der wunderschönen Natur und der super Einkehr auf der Lemberghütte.
Die Tour hat bis auf die bereits von Heureka beschriebenen Tücken bestens funktioniert:
- die vierte Zwischenbox ist wohl nicht mehr da :cry:
- der schmale Pfad nach dem Parkplatz Schmittenstollen ist unpassierbar, lässt sich aber umgehen.
- auch ist die Reisgansammlung mittlerweile so groß, dass auch dieser Weg nur mit Mühe umgangen werden kann.
Ansonsten hat alles bestens funktioniert, Box und Inhalt geht es gut.
Vielen Dank und liebe Grüße

die Wanderwölfe

Antworten

Zurück zu „Die Viererbande“