Herausforderung

Hier kannst du dir alte Themen aus dem Smalltalk noch einmal anschauen
Gesperrt
Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Herausforderung

Beitrag von Die Namenlosen » 24.05.2014 21:28

Hallo liebes Forum,

ich wollte euch dieses Projekt vorstellen:

ich mache von meiner Schule aus, wie alle meines Jahrgangs dort, das Herausforderungs-Projekt. Dieses Projekt ist dafür gedacht zu erfahren, was unsere Grenzen sind: raus aus der Komfortzone- rein in die Lernzone...(und bitte nicht in die Panikzone...).

Meine Herausforderung ist es ohne elterliche Begleitung bei Gastfamilien zu übernachten und von dort aus Boxen nunmehr auch mal alleine zu suchen. Da Boxen bekanntlicher weise eher von autofahrenden Erwachsenen gesucht werden, besteht eine weitere Herausforderung im ländlichen ÖPNV.

Dieses Projekt geht von Montag, 26. Mai bis zum Freitag, 6. Juni 2014 und ich starte in Rheinhessen.

Viele Grüße & ich hoffe ich finde Eure Boxen!!!
Miriam (15-Jahre)

Benutzeravatar
suwo
Placer
Beiträge: 359
Registriert: 17.03.2012 22:53
Wohnort: Fürth/Odw.

Re: Herausforderung

Beitrag von suwo » 25.05.2014 19:57

Hallo Miriam,
Wir wünschen dir viel Erfolg beim Meistern deiner Herausforderung.
Letterboxen mit ÖPVN geht gut, wir haben es schon mehrfach erfolgreich ausprobiert!
Viel Spaß wünschen suwo :D

Benutzeravatar
Trio und 4 Pfoten
Placer
Beiträge: 950
Registriert: 18.02.2011 17:29
Wohnort: Ludwigshafen / Gartenstadt

Re: Herausforderung

Beitrag von Trio und 4 Pfoten » 26.05.2014 8:14

Habe von demProjekt gehört. Und wenn du noch ne Übernachtung suchst ..Ich könnte dir diesen Mittwoh auf Donnerstag ( daDonnerstag gibt es eine EventLetterbox in Frankenthal bis Sonntag :mrgreen: )anbieten und Freitag auf Samstag / Sonntag . Viel Spaß und Erfolg bei deinem Projekt.

LG Tanja

Benutzeravatar
Die Almler
Placer
Beiträge: 185
Registriert: 02.05.2013 8:32
Wohnort: 67434 Neustadt-Hambach

Re: Herausforderung

Beitrag von Die Almler » 26.05.2014 8:43

Ich könnte auch noch ein Bett zur Verfügung stellen.

LG
Ursula

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Re: Herausforderung

Beitrag von Die Namenlosen » 26.05.2014 9:11

Guten Morgen,

erstmal ein Danke für den Zuspruch und die spontane Gastfreundschaft. Allerdings habe ich die Übernachtungen schon geplant, sonst hätte die Schule das Projekt nicht genehmigt.
Aber Danke für den Hinweis mit der Event-Box, ich werde sie auf dem Weg in die Pfalz am Donnerstag auf jeden Fall laufen.

Ich bin dann mal los

Viele Grüße
Miriam

kosa

Re: Herausforderung

Beitrag von kosa » 26.05.2014 17:20

Klingt gut! Halt uns mal auf dem Laufenden!

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Re: Herausforderung

Beitrag von Die Namenlosen » 29.05.2014 11:22

Hallo,

hier ist der Zwischenstand meiner Herausforderung:

Den ersten Teil meiner Herausforderung -in Rheinhessen- habe ich mehr oder weniger gut bestanden. Leider habe ich keine Box ohne Hilfe gefunden und die Oppenheimer Rose gar nicht. An dieser Stelle noch mal ein dickes Danke an die Mummerumer für Übernachtung und Unterstützung.

Zufrieden bin ich aber, dass ich -bis auf einmal- die Wegstrecken alleine gefunden habe und erst im Finale nicht mehr klar kam.

Fazit:
Ich als Gruppenmensch laufe doch lieber mit anderen zusammen. Deswegen freue ich mich auf den nächsten Abschnitt der Herausforderung in der Pfalz, wo ich auch mit anderen unterwegs bin. Zelt, Schlafsack, etc. ist schon gepackt.

Viele Grüße
Miriam

Amjura

Re: Herausforderung

Beitrag von Amjura » 29.05.2014 12:46

Hallo Miriam,
Wir sehen uns in der Pfalz, und freuen uns darauf, Dich bei Deiner Herausforderung zu unterstützen!
Ganz besonders Amelie ! :lol: :P

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Re: Herausforderung

Beitrag von Die Namenlosen » 01.06.2014 22:28

Heute habe ich den zweiten Teil meiner Herausforderung abgeschlossen.

Donnerstag ging mit packen, fahren und Zeltaufbau vorbei. Am Freitag machte ich mich mit Amjura und zwei Freundinnen aus unserer Familiengruppe zur Letterbox von Wogli on Tour auf - ist ja auch ein Schulprojekt. Nach drei Tagen alleine unterwegs war es schön wieder in einer Gruppe zu laufen und sich im Finale zusammen durchzubeißen.

Samstag war Pausentag (Klettern nicht Lettern). Heute nach Zeltabbau hat uns das Wetter etwas geärgert und wir haben die Felsentour über Wernersberg nicht zu Ende gemacht - das nächste Mal...

Ciao
Miriam

Benutzeravatar
Die Namenlosen
Placer
Beiträge: 103
Registriert: 06.01.2013 20:14
Wohnort: Wiesbaden

Re: Herausforderung

Beitrag von Die Namenlosen » 03.06.2014 21:30

Der 3. Block meiner Herausforderung in Frankfurt ist etwas kürzer ausgefallen...

Ich hatte die Waldstadion-Box geplant, aber schon etwas Zweifel wegen der vielen Rechenaufgaben. An diesem Punkt fehlte mir dann auch irgendwann der Elan weiterzumachen - zurück nach Wiesbaden.

Aber schon vier Stunden später saß ich wieder im Zug nach Frankfurt zur geplanten Übernachtung, schließlich stand für Dienstag "Goethes-Spuren" (mit Jens von den Mummerumern letzte Woche verabredet) auf dem Programm.

Die letzten drei Tage der Herausforderung werde ich mit der Ausarbeitung meiner eigenen Box (Letterbox für Groß und Klein) verbringen.

Bis hierhin Danke für Unterstützung und Interesse an meinem Schulprojekt.

Viele Grüße
Miriam

Amjura

Re: Herausforderung

Beitrag von Amjura » 03.06.2014 23:40

Liebe Miriam,

schön war's in der Pfalz, und wir hatten viel Spass mir Dir bei der 'Wogli on Tour' Box! Auch, wenn wir am Schluss etwas länger gebraucht haben, als geplant (wo ist denn nun dieses Wald-Klassenzimmer???) :?

Auf jeden Fall kann ich gut verstehen, dass Du die Boxen lieber in der Gruppe läufst und löst, als alleine ... ganz alleine hätte ich auch nicht so viel Spass beim Suchen der Betontreppe in der Burg Altdahn gehabt ... und 8 oder 12 Augen sehen eben mehr als 2.

Wir wünschen Dir noch viel Spass & Erfolg beim Legen Deiner eigenen Box und natürlich bei der Präsentation Deiner Herausforderung in Deiner Schule. :)

Jutta von Amjura (und ganz viele Grüsse natürlich auch von Amelie und Ralf!

Benutzeravatar
Mummerumer
Placer
Beiträge: 508
Registriert: 02.05.2013 6:50
Wohnort: Mommenheim

Re: Herausforderung

Beitrag von Mummerumer » 04.06.2014 5:32

Liebe Miriam,
ich habe gerade in meinem Kalender geschaut, am 01. Mai haben wir Dich kennengelernt. Wir hatten gerade den Testlauf zu Eurer "Raben und Räuber" gemacht. Du hast uns von Deiner Herausforderung erzählt und hast uns gefragt, ob Du eine Nacht bei uns schlafen könntest. Dann war es auch bald soweit, wir haben gemeinsam die Termine durcheinander gebracht und irgendwann bist Du im Rheinhessischen aufgetaucht. Wir konnten Dir im Zielgebiet von zwei Boxen helfen und wir haben das sehr gern gemacht.
Gestern sind wir dann zusammen die lange Tour durch Frankfurt gelaufen und haben gemeinsam die Box gefunden. Für mich war es ein schöner Tag, trotz der vielen Rechnungen. Ich bin froh, dass ich Dir vielleicht noch den einen oder anderen Input für Deine Präsentation geben konnte.
Nun hast Du Deine Herausforderung fast geschafft. Für mich bleibt der positive Gedanke, dass Du mir etwas voraus hast. Du bist einfach alleine losgezogen und hast mehr oder weniger erfolgreich Deine Touren abgeschlossen. Ich habe das noch nie gemacht, war eigentlich immer mindestens zu zweit unterwegs. Aber ich glaube, ich möchte Deine Herausforderung als Vorbild nehmen und in der nächsten Zeit hin und wieder mal alleine losziehen. Bin mal gespannt, welche Eindrücke ich sammeln werde.
In diesem Sinne wünsche ich Dir noch ein glückliches Händchen bei Deiner eigenen Box. Und dann drück ich Dir die Daumen für Deine Präsentation und deinen Abschlussbericht. Aus meiner Sicht hast Du Deine Herausforderung mit Bravour bestanden, Hut ab vor dieser Leistung.
Bis bald mal wieder
Jens

Gesperrt

Zurück zu „Archiv - Smalltalk“