FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Antworten
Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 545
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)
Kontaktdaten:

FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von Weingartner-Edel-Hobbits » 17.07.2011 21:23

Teufelsloch-Himmelsleiter-Letterbox
(placed im Juni 2011 durch die Weingartner-Edel-Hobbits / reaktiviert im Oktober 2019)

Stadt: 94078 Waldhäuserwald; Neuschönau, Landkreis: Freyung-Grafenau / FRG
Startpunkt: Parkplatz Fredenbrücke
Empfohlene Landkarte: Fritsch Wanderkarte Nationalpark Bayerischer Wald (südlicher Teil) – Blatt-Nr. 59 / 1:35000
Ausrüstung: Kompass, Schreibzeug (evtl. farbige Stifte für das Rätsel), Stempel, Stempelkissen, Logbuch, festes Schuhwerk
Schwierigkeit: (***--) einige Wörter- und Zahlenrätsel
Gelände: (****-) lange anstrengende Tour mit einigen Höhenmetern, nicht kinderwagentauglich, bei Schnee ist die Tour nicht machbar.
Länge: 14 km; ca. 5 bis 6 Stunden ohne Pausen.

Der Lusen gehört mit seiner Höhe von 1373 Metern nach dem Rachel und dem Arber zu den höheren Bergen im Bayerischen Wald. Der mit Granit-Felsblöcken vollständig bedeckte Gipfelbereich ist eine geologische Sehenswürdigkeit, die den Lusen unverwechselbar macht.
Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) hat im September 2005 das Blockmeer am Gipfel des Lusen mit dem Gütesiegel "Bayerns Schönste Geotope" ausgezeichnet. Seitdem gehört das Blockmeer zu den bedeutendsten geologischen Besonderheiten Bayerns. Dieses Blockmeer am Grenzkamm zwischen Bayern und Böhmen ist durch eiszeitliche Erosion, vor allem durch Frostverwitterung in der Quartärzeit, entstanden. [Wikipedia]

Diese Letterbox-Wanderung beschreibt eine Tour der Gegensätze. Eine Wanderung über das
Teufelsloch und die Himmelsleiter.
Eine Wanderung, die das
Sterben der Fichtenwälder, ausgelöst durch sauren Regen und den Borkenkäfer, sowie den zaghaften Neubeginn mit jungen Fichten aufzeigt.
Eine Wanderung, die aus einem schattigen, fruchtbaren
grünen Tal zu einem kargen, unwirtlichen Gipfel aufsteigt.

Hinweis: Die Box, die jahrelang im Archiv schlummerte kann, wieder gesucht werden.
Die Tour wurde von uns archiviert, da die Lage des Verstecks nicht den Vorgaben des Nationalparks Bayerischer Wald entsprach (max. 3 m Entfernung zum Weg).

Nachdem wir im Oktober 2019 die Tour nochmals gelaufen sind und fast alle Hinweise noch an Ort und Stelle waren, suchten wir ein neues Versteck und nahmen Kontakt zur Nationalparkverwaltung auf, um den Verlauf der Tour und die Lage der Box abzustimmen.

Aufgrund der positiven Antwort von der Nationalparkverwaltung haben wir den Clue angepasst und die Tour steht wieder allen zur Verfügung. Bitte nur noch die Clue Version 3 verwenden!

An alle Letterboxer: Bitte beachtet unbedingt das Wegegebot im Nationalpark.

Nur mit dem entsprechenden Respekt für die Natur können wir zeigen, dass unser Hobby auch in empfindlichen Regionen in Einklang mit den geltenden Regeln ausgeübt werden kann.
Natur_Natur_Sein_Lassen.jpg
Wir möchten uns auf diesem Weg nochmals bei der Nationalparkverwaltung bedanken, wir haben uns sehr über die positive Reaktion gefreut.
Dateianhänge
Teufelsloch_Himmelsleiter.jpg
Himmelsleiter
Teufelsloch_Himmelsleiter_LB_V3_0_R.pdf
Clue - FRG Teufelsloch Himmelsleiter LB V 3.0
(356.52 KiB) Noch nie heruntergeladen
Zuletzt geändert von Weingartner-Edel-Hobbits am 03.11.2019 17:55, insgesamt 7-mal geändert.

Benutzeravatar
Die vier Wilkauer
Placer
Beiträge: 237
Registriert: 27.03.2011 21:07
Wohnort: Zwickau

Warum war hier vor uns noch niemand?!?

Beitrag von Die vier Wilkauer » 16.10.2011 21:04

15.10.2011 - Stell Dir vor, Du hast ein kinderfreies Wochenende...endlich mal ausschlafen und die Füße hochlegen?!? - DENKSTE ! ! ! :D
Und so fuhren wir heute früh (gefühlt mitten in der Nacht :? ) nach Bayern, um die Teufelsloch-Himmelsleiter-Letterbox zu suchen.
Bei -1°C :!: , aber herrlichem Sonnenschein starteten wir unsere Tour am Parkplatz Fredenbrücke. Es dauerte aber keine halbe Stunde, bis die ersten Anstiege uns zum Schwitzen brachten, so dass wir statt dicker Jacke bald in T-Shirt liefen... :wink:
Die Suche nach der Box führte uns quasi durch viele verschiedene Landschaften, so sahen wir grüne Nadelwälder, genauso wie bunte Herbstwälder, weiter oben toten Wald, in dem gerade ein junger entsteht :) ...und ein Meer aus Steinen unterm Lusen-Gipfel...absolut beeindruckend!
Den steilen Aufstieg in der Tasche, gönnten wir uns eine ausgiebige Mittagspause am Lusen Schutzhaus, bei leckerem bayerischen Essen, einem Bierchen, wundervoller Aussicht und mit einem extra Stempel für unser Logbuch. :D Da wir auch schon alle Variablen zusammen hatten (dachten wir), nutzten wir den Platz in der Sonne zum Lösen des kurzweiligen Schachbretträtsels. Leider zeigte sich uns der Teufel :evil: mit der Karre nicht wirklich (Tomaten auf den Augen?!? :? ), dafür sahen wir hier den ersten Schnee :shock: (wohlgemerkt neben der Hütte-nicht etwa auf den Gipfeln der Alpen!!!). Etwas blauäugig meinten wir, den gesuchten Namen des Teufels auch so zu wissen...naja...aber auch ohne diese eine uns im Finale fehlende Variable hatten wir keine Probleme, die Box in ihrem sehr schönen Versteck zu finden.
Überhaupt können wir sagen, dass der Clue so eindeutig geschrieben war, dass zu keiner Zeit Zweifel bestanden.
Auch begleiteten uns immer ausführliche Erklärungen, so erfuhren wir jede Menge - absolut spitze!
In der Box strahlte uns sogar noch eine tolle Erstfinderurkunde an. JUCHU - ERSTFINDER ... aber unglaublich, dass in 3 Monaten seit Veröffentlichung noch niemand diese grandiose Tour gelaufen war! :?: :?: :?:
Die Zweit- und Drittfinder-Urkunden warten nun noch auf die nächsten Finder...

Lange Rede, kurzer Sinn - diese Letterbox hat Champions-League-Niveau, hier und heute passte einfach alles ! ! ! (Ok, zugegeben, für das tolle Wetter konnten die Weingartner-Edel-Hobbits nichts :P , aber alles andere haben sie mit viel Liebe zum Detail vorbereitet.)

Leute, Ihr meint, die Box liegt am Ende der Welt? Wir hatten heute auch fast 400 Kilometer Anreise zurückzulegen, aber es hat sich gelohnt!

Eine gute und preiswerte Übernachtung haben wir übrigens in der Privatpension Brunnhölzl in Neuschönau gefunden, lecker Abendessen im Landgasthof Euler im selben Ort.

Ein großes, herzliches Dankeschön an die Weingartner-Edel-Hobbits für diese außergewöhnliche Tour!!!

Jeannette und Marco von den vier Wilkauern

PS: Morgen runden wir unser LB-Wochenende mit einem Testlauf der neuesten Box der Viererbande ab, die nicht weit von hier entfernt ist.
Schön, dass Dank der Urlauber hier solche tollen Boxen entstehen! :-)

Benutzeravatar
fourgreenfrogs
-
Beiträge: 84
Registriert: 08.09.2010 8:31

Gefunden am 29.10.2011 - 16:40 Uhr

Beitrag von fourgreenfrogs » 30.10.2011 18:01

:D :D :D ZWEIT-FINDER :D :D :D

Wir haben vom vorhergesagten herrlichen Herbstwetter profitiert und haben uns kurzfristig entschieden, in Waldhaeuser das Wochenende zu verbringen.
Das war eine _sehr_ gute Entscheidung, da die Wanderung fuer diese Letterbox einfach grossartig ist! :!: :!: :!:

Unsere Wanderung hat schon in Waldhaeuser angefangen. Den Parkplatz haben wir zu Fuss erreicht und haben uns am Anfang vom schoenen Bergbach Ohe fuehren lassen. Der Weg war steil aber das Wetter war herrlich sonnig und die Landschaft immer abwechselungsreich und atemberaubend, so dass sogar die Kinder die Muehe bald vergessen haben. :wink:
Die Glasarche hat ihnen besonders gut gefallen! :)

Auf dem Lusen-Gipfel haben wir Pause gemacht und mit vielen anderen begeisterten Wanderern in der Ferne alle wunderschoene Berge und Taeler bewundert! :)
Beim Lusen-Schutzhaus haben wir auch etwas Leckeres gegessen und einen Extra-Stempel ergattert.
Alle Werte im Clue waren wirklich gut und eindeutig zu finden und sogar den Teufel sind wir begegnet... nur im Bild, Gottseidankt!!! :wink:

Das Raetsel haben wir gut geloest, gesessen an der Sitzgruppe mit einem Becher heissen Tee. :P
Auch der letzte Weg zur Letterbox war dann super gut beschrieben und wir konnten bald die Dose in den Haenden halten!
Das Versteck war genial - insbesonders der Hinweis 2 hat uns ueberrascht! Dort haetten wir wirklich keine ----------- erwartet! :wink:
Der schoene Stempel und die Zweit-Finder-Urkunde waren eine tolle Belohnung fuer die ganze Familie fuer die wunderschoene aber trotzdem nicht leichte Tour! Und nie wie diesmal haben wir eine Letterbox-Belohnung als mehr "verdient" empfunden!!! :)

Wir haben durch diese Letterbox viel ueber diese tolle Gegend (und ihre Sagen!) gelernt und eine wunderschoene Wanderung unternommen. :)
Wir moechten wieder kommen und naechstes Mal mehr Zeit hier verbringen!

VIELEN HERZLICHEN DANK fuer diese richtig TOLLE Letterbox, die wir nur wirklich sehr empfehlen koennen!!!
"4greenfrogs"-Team

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1783
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von Britta und Jürgen » 15.04.2012 18:42

Eigentlich sollte diese Tour unsere Osterurlaubs-Abschlußbox :D werden.
Ohne Probleme und voller Vorfreude ging es zum Startplatz, aber drauf kamen wir vor lauter Schneemassen nicht. :cry:
Wir versuchten die ersten paar Meter, aber es war auch mit den Hunden leider unmöglich die Tour zu laufen. Leider :cry:
In einem Gespräch mit einer Bewohnerin dieser Gegend wurde uns gesagt, daß man den Lusen am Besten ab Mitte/Ende Mai bis Oktober laufen sollte, da es ansonsten wegen Schnee unmöglich sei die Wege hoch zu laufen.
Wir kommen wieder....wir wollen diese schöne Tour auf jeden Fall bei schönem Wetter genießen. :D

Liebe Grüße an Eva-Maria, Wolfgang und Hannah,
danke für euer "Trösterle", bekommt einen Ehrenplatz bei uns :D :D :D
Britta und Jürgen :wink:

Benutzeravatar
Los zorros viejos
Placer
Beiträge: 1343
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von Los zorros viejos » 04.08.2012 10:47

Medaillenspiegel aufgewertet :mrgreen: 8-)
Am 3.August 2012 war es dann soweit, wir gingen die längste Tour auf unserem Kurzurlaub an.
Wechselnde Landschaften, ob nun die Schluchtenwanderung entlang der plätschernden kleinen Ohe, das imposante Teufelsloch mit tausenden von Granitblöcken oder auch die beeindruckende Himmelsleiter. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Traumhaftes Wetter machte diese Tour natürlich noch schöner.
Das Highlight für uns war die Glasarche, einfach sehenswert 8-) :D
Schon sehr beeindruckend diesen krassen Gegensatz zu sehen; zum einen die abgestorbenen und abgefressenen Bäume und auf der anderen Seite das Nachwachsende…
Der Lusengipfel - das kann man nicht beschreiben, das muss man sehen.
Nach der wohlverdienten Rast ging es dann weiter in Richtung Finale.
JA, wir haben es geschafft und wir hatten das Glück auch nach so langer Zeit noch mit
einer schönen Drittfinder Urkunde belohnt zu werden.
Danke für die Runde und schöne Grüße aus Bayern
Heidi und Jacky

Los zorro viejo

becky-family
Placer
Beiträge: 942
Registriert: 24.09.2006 21:35
Wohnort: Haßloch

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von becky-family » 04.10.2012 20:20

Hallo,

am 30.09.2012 sind wir die Tour gelaufen und haben die Box ohne Probleme gefunden. Wir hatten herrlich sonniges Herbstwetter, bis auf die "paar Höhenmeter" über die Himmelsleiter zum Gipfel, dieser hatte sich kurz vorher in Wolken gehüllt :( Für uns einige Minuten später bzw ein paar Meter tiefer strahlte der Gipfel wieder in der Sonne :roll:

Eine schöne, abwechslungsreiche Tour.

Happy Letterboxing

Beckys

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1783
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von Britta und Jürgen » 07.10.2012 19:59

06.10.2012
Da wir im Berggasthof Lusen ein Zimmer hatten, starteten wir quasi vor Ort zu dieser Tour. :D Es war mittlerweile unser 4. Versuch diese Tour zu laufen, entweder kam das Wetter dazwischen oder Krankheiten. Heute war es also endlich so weit. :D
Nach 2 Tagen Regen und nicht so tollem Wetter ging es heute unter strahlend blauen Himmel zum Startpunkt dieser Tour. Das Wetter war wohl auch der Grund, dass der Parkplatz voller Autos war. :?
Die Wanderung an der kleinen Ohe entlang stimmte uns mit ihrer wunderbaren Natur auf die Tour ein. Am Ende des Weges erreichten wir einen nebelverschleierten See :D
Ab da ging es jetzt hoch. Auch für uns war die Glasarche das 1. absolute Highlight. Einfach nur beeindruckend :!:
Und es ging weiter hoch und höher......Die Wege sind gut zu laufen, auch wenn die Steinstufen manch hohen Tritt verlangen..... 8-)
Immer wieder unterbrochen durch waagrechte Wegpassagen oder Bohlenwege näherten wir uns endlich der Himmelsleiter. Es war schon "witzig" zu sehen, wie sich "in der Ferne" die Menschen Stück für Stück sich auf ihrem Weg nach oben bewegten.Der Weg war zwar anstrengend, aber es war gut zu schaffen. Was dann kam, war dann eher die Überraschung. Die letzten Meter zum Gipfelkreuz ging es über riesige Felsbrocken. Unseren Hunden gebührt dabei das größte Lob, da sie von Stein zu Stein nach oben kraxelten.....
Oben angekommen, war der Ausblick gigantisch. Auf der einen Seite ist man geschockt über die immensen 30 Jahre alten Schäden durch Unwetter und den Borkenkäfer, auf der anderen Seite fasziniert, wie die Natur sich hier oben alleine wieder ins Gleichgewicht bringt. :!:
Die Gipfelhütte war vollkommen überlaufen, 30 Minuten mußte Jürgen warten, aber es war es wert hier oben mit grandiosen Ausblick unsere Vesper zu genießen.
Der Abstieg war nochmal ganz schön lang, gespickt mit weiteren kleineren Anstiegen. Im Zielgebiet dachten wir, dort kommt kein Mensch hin....wie erstaunt waren wir, als wir plötzlich zu zehnt auf dem Felsen im Zielgebiet saßen.Wir mußten erst einmal warten, bis wir wieder alleine waren.... :shock:
Wir waren super stolz ENDLICH den Stempel in unser Logbuch drücken zu können. :D :!:
Lieber Wolfgang, liebe Eva-Maria, liebe Hannah, wir haben nicht gewußt, ob wir es in diesem Jahr schon schaffen würden diese Tour zu laufen, aber es hat super geklappt. :D
Danke für diese tolle Bergtour, die Matrix, die tollen Rätsel und den schönen Stempel,
liebe Grüße,
Britta und Jürgen :wink:
mit Bonnie und Ayla

Benutzeravatar
Gute Idee
Placer
Beiträge: 605
Registriert: 24.10.2009 19:44
Wohnort: Waldfischbach-Burgalben

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von Gute Idee » 14.05.2013 21:15

Gigantisch, genial, großartig einfach klasse. :P :P
Heute bei anfänglich bedecktem Himmel, gings rauf auf den Lusen.
Der See, das Teufelsloch, die Arche, wir haben alles genossen sogar den letzten Schnee.
Und dann der letzte Anstieg, die Himmelsleiter ....ach du sch... geht das nochmal hoch -uff !!!!!
Nach einer ausgiebigen Rast, ging dann munter weiter. Es lief alles wie am Schnürchen. Und die Box blieb uns nicht verborgen. Klasse Versteck!!!
Nach knapp 6 Stunden waren wir zufrieden am Auto.

Danke für diese tolle Box

Gute Idee

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 880
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von der kleine Elefant » 23.06.2014 21:15

Am 18.6. wurde endlich mal wieder den ganzen Tag trockenes Wetter gemeldet, also früh los zum Lusen, zur langen Tour.
Ein schöner Waldweg führte uns am Lehrpfad entlang und die ersten Höhenmeter waren sehr informativ.
Aber es wurde steiler, trotzdem immer noch sehr schön!
Im Teufelsloch hängt ein neues Schild, aber auch ohne hätten wir gewusst, wo wir sind :wink: .
Begeistert kamen wir an der Glasarche an. Auch toll.
Bloß wo kamen plötzlich die ganzen "Sonntag-Schühchen-Wanderer" her? Bis jetzt waren wir allein! Am Wegweiser wurde auch diese Frage geklärt :wink: . Fasziniert waren wir, mit was für Schuhe sich manche die Himmelsleiter hoch trauen und durchs Blockmeer laufen.
Den Teufel konnten wir zwar finden, aber einen anderen Namen zu bestimmen, ist uns auf dem Rest Weg nicht gelungen. Aber mit dem gelösten Rätsel war es kein Problem die Box zu finden.
Müde, aber von der tollen Tour begeistert kamen wir wieder am Auto an :P .
der kleine Elefant

Benutzeravatar
pepenipf
Placer
Beiträge: 1032
Registriert: 28.10.2007 18:31
Wohnort: Neustadt
Kontaktdaten:

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von pepenipf » 24.06.2014 11:20

können uns nur ganz dem kleinen Elefanten anschließen. Waren am 13.06. auf dem Lusen. Wir hatten mit dem Teufel die selben Probleme, ....
Ansonsten einfach eine super schöne Tour, wir waren begeistert. So schade das die Box nur so selten gesucht wird. Los Leute fahrt in den Bayrischen Wald, der hat wirklich auch einiges zu bieten und inzwischen doch auch einige Letterboxen!!!
Einzig das der Rückweg doch ein ganzes Stück dem Hinweg gleicht ist nicht so unsers.
Viele Grüße
Nina von den Zwillingen

LOM

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von LOM » 30.08.2014 7:39

Hallo Weingartner-Edel-Hobbits,

vielen dank für die mühevoll ausgearbeitete Tour. Leider konnten wir den Schatz nicht finden.
Beim Teufel angekommen, bemerkten wir, dass wir am Anfang eine Aufgabe falsch gelöst hatten. Also waren wir auf das dieses teuflische Wort angewiesen. Wir haben viel überlegt und etliche Leute auf der Hütte gefragt, aber niemand konnte uns bei dem Wort weiterhelfen. Unsere Kinder waren sehr enttäuscht, dass wir somit die Letterbox nicht suchen konnten.

LG
LOM

Benutzeravatar
Bettina & Michael
Placer
Beiträge: 406
Registriert: 03.10.2011 20:49
Wohnort: Wiesloch

Re: FRG - Teufelsloch-Himmelsleiter Letterbox

Beitrag von Bettina & Michael » 08.09.2015 17:29

Unsere erste Letterbox im Bayerischen Wald führte uns auf den Lusen, den ich (Bettina) schon mehrfach bestiegen habe.
Wir reisten mit dem Igelbus an. Der größte Teil des Anstiegs war mir bekannt nur den Lehrpfad entlang der kleinen Ohe, den kannte ich noch nicht- sehr schön. Auch die Glasarche stand hier vor 8 Jahren noch nicht. Den Hochwaldsteig wollten wir natürlich nicht auslassen, aber leider scheint dieser Bohlenweg abgebaut worden zu sein - Schade.
Nach dem Gipfel holten wir uns beim Lusenwirt einen Stempel ab, und wichen nun vom Clue ab, da ich den Winterweg nicht besonders prikelnd finde. Wir stiegen ab in Richtung Sagwassersäge und dann auf einem unscheinbaren Pfad, den man nur von Juli bis Oktober nutzen darf, zum großen Platz.
Mit gelöstem Rätsel stiegen wir noch einmal hinauf zum Finale, wo wir nach über einem Jahr endlich mal wieder die Dose, der es prima geht, ans Tageslicht beförderten.
In Waldhäuser ging es dann mit dem Igelbus zurück zu unserer Unterkunft.

Eine Tour, die ich immer wieder gerne laufe und von der wir beide begeistert waren.
Bettina & Michael

Antworten

Zurück zu „Weingartner-Edel-Hobbits“