WT - Wutachschlucht

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1376
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

WT - Wutachschlucht

Beitrag von GiveMeFive » 16.08.2012 20:49

Wutachschlucht
(placed im August 2012 durch GiveMeFive)

Stadt: 79879 Wutach; Wutachmühle, Kreuzung L171/K6512
Startpunkt: Wanderparkplatz Wutachmühle neben Kiosk
Koordinaten: [47.848530, 8.451029] o. [+47° 50' 54.71", +8° 27' 3.70"]
Empfohlene Landkarte: nicht notwendig
Ausrüstung: Stift, Kompass, Stempel, Stempelkissen, Logbuch
Schwierigkeit: (**---) Augen weit offen lassen.
Gelände: (**---) gut angelegte Wege und Pfade, je nach Witterung matschig und rutschig.
Länge: 15 km; ca. 5 Stunden + 0,5 h Busfahrt.
Beste Zeit: Samstags, sonntags und feiertags (wegen Bustransfer). Ganzjährig begehbar, außer bei Schnee und Eis.

Die Wutachschlucht ist ein abenteuerliches Wildflusstal im Hochschwarzwald. Die Wutach und ihre Nebenflüsse bilden eine überwältigende Urlandschaft mit romantischen Schluchten und urwüchsigen Wäldern.

Da das Durchwandern kein Rundkurs ist, wurde für die Wanderer ein Bustransfer eingerichtet. Am besten, man fährt zuerst mit dem Bus an den Ausgangsort. So steht man nicht unter Druck noch am späten Nachmittag zu einem vielleicht vollen Bus zu hetzen.

Achtung! Aktualisierter Clue. Nach zwei Bergrutschen war eine Überarbeitung notwendig. Bitte nur noch Clue Version Jul2019 verwenden. Siehe auch Beitrag vom 22.7.19

(Veröffentlicht durch MickeyMaus)
Dateianhänge
In der Wutachschlucht.jpg
In der Wutachschlucht.jpg (98.17 KiB) 2957 mal betrachtet
Wutachschlucht_Clue_Jul2019.pdf
(572.74 KiB) 20-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von GiveMeFive am 22.07.2019 15:34, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
Weingartner-Edel-Hobbits
Placer
Beiträge: 557
Registriert: 13.06.2010 19:46
Wohnort: Weingarten (Baden)
Kontaktdaten:

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von Weingartner-Edel-Hobbits » 26.08.2012 16:24

Ein Tag mit vielen Höhen und Tiefen (in jeder Hinsicht)

Da wir schon immer mit einer Wanderung durch die Wutachschlucht geliebäugelt haben, kam die neue Box von GiveMeFive gerade richtig.

Also am Samstag früh aufgestanden und gut 200 km in den Südschwarzwald gefahren.
Von der Wutachmühle mit dem Bus zum Einstieg in die Lotenbachklamm gefahren und losgewandert.

Der Weg durch die Lotenbachklamm war wunderschön. Eine enge, schmale Klamm mit bizarren Felsen und Wasserfällen.
So stellten wir uns, ohne es zu wissen, auch die Wutachschlucht vor.

Nach der Schattenmühle war die Wutach eher ein ruhiges, kleines Flüsschen, dass sich lieblich und unspektakulär durch das Tal dahin schlängelt.
Uns wurde relativ schnell klar – wir mussten unsere Vorstellungen von der Wutachschlucht grundlegend ändern und eher die Sandbänke,
die zur Rast einluden sowie das Auf und Ab (Galerien, Aussichten) entlang der Wutach genießen.

Spektakulär war eher die Rutschpartie von Wolfgang, der nach den ersten Kilometern auf den nassen Steinen ins Schleudern geriet
und fast ein unfreiwilliges Bad in der Wutach genommen hätte. Obwohl das Wetter trocken war, sind die Wege dort sehr feucht und rutschig.

Das Wertesammeln unterwegs gestaltete sich zunächst problemlos. Bei den Randsteinen waren wir uns allerdings keineswegs sicher.
Wir hatten eigentlich gedacht aus der Infotafel zur Dietfurt mehr über die Randsteine zu erfahren. Im Nachhinein stellten wir allerdings fest,
dass die Anzahl der Steine bereits vor der Infotafel durch Zählen ermittelt werden muss.
Also „uffbasse“ wenn der erste Randstein am Wegesrand kommt – zählen nicht vergessen.
Weiterhin kann die Anzahl der Kanten eines Randsteines unterschiedlich interpretiert werden.

Nach ca. 5 Stunden und 15 herrlichen und teilweise anstrengenden Wanderkilometern hatten wir alle Werte beisammen –
jetzt ging es an die Lösung der Wegbeschreibung durch Interpretation der Lösungsmatrix:

Drei Boxensucher – drei Ideen, wie die Farbfolge durch die Matrix führt und jede Menge Ansätze für einen Lösungsweg.

Nach 2 Stunden Suche nach der Box half uns nur noch der Telefonjoker weiter. Vielen Dank für die Hilfe
(Britta für die Telefonvermittlung, Mathias (GiveMeFive) für die letzte Hilfe).

Wie sich im Nachhinein herausstelle, waren wir schon relativ früh nahe an der Box. Leider hatte der männliche Teil unserer Gruppe,
der sagte „hier geht es nicht mehr weiter – alles zugewachsen“ der weiblichen Intuition widersprochen und somit das Finden der Box verhindert.

Da wir uns so schwer aufgrund unterschiedlicher Interpretationen mit der Boxensuche getan haben -
hier noch ein paar Tipps (ohne allzu viel zu verraten):
  • -Der Weg durch die Matrix erfolgt immer durch benachbarte Felder (links, rechts, oben, unten)
  • -Versuch erst einen Weg durch die Matrix zu finden bevor ihr loslauft und beginnt unbedingt mit dem Startfeld.
    Wir haben angefangen Felder irgendwie zu interpretieren, in der Umgebung zu finden und von dort aus weiter zu suchen -
    dies führt nicht zum Erfolg.
  • -Folgt der weiblichen Intuition (siehe oben)
Nach insgesamt 4h Autofahrt, 5h Wanderung und 2h Boxensuche sind wir der Meinung, dass wir trotz des Einsatzes
des Telefonjokers die Erstfinder-Urkunde verdient haben.

Vielen Dank an GiveMeFive für die Hilfe und vor allem für die wunderschöne Wanderung durch die Wutachschlucht.

Es grüßen die

Weingartner-Edel-Hobbits

(Wolfgang, Eva-Maria und Hannah)

Benutzeravatar
trüffelwutz
Placer
Beiträge: 990
Registriert: 03.08.2008 20:43
Wohnort: Haßloch

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von trüffelwutz » 16.09.2012 21:15

Ein wundernbares Wochenende ist leider schon zu Ende.
Vielen Dank bereits an dieser Stelle an Sylvia und Mathias von GiveMe Five, für die Organisation der Tour und der Übernachtung. :P

Mit der kompletten Rotte durchwanderten wir die Wutachschlucht und suchten die Hinweise die uns zur Box führen sollten.
Es war eine wirklich außergewöhnliche Tour durch eine Lanschaft, wie man sie nicht alle Tage zu Gesicht bekommt. Man sollte wirklich einen ganzen Tag einplanen. Gut 9 Std. waren wir unterwegs gewesen, incl. der Busfahrt vom Parkplatz zum Einstieg in die Klamm und der 3 großen Pausen mit jeweils üppigem Picknick. :P

Die gesamte Wegführung bietet ein abwechslungsreiches Feuerwerk verschiedenster landschaftlicher Eindrücke mit dem Thema Wasser als rotem Faden. Beeindruckend die anfangs zu durchwandernde Lotenbachklamm mit den vielen kleinen Wasserfällen und der alles dominierenden Farbe grün. Die Eindrücke beim Übergang zur Wutachschlucht waren am Anfang eher verhalten, aber mit zunehmender Weglänge sorgten die schönen Flussbiegungen mit ihren Kiesbänken, der tolle Wasserfallvorhang, die Tannegger Wasserfälle, die vielen Felswände, die tolle Vegetation sowie das Verschwinden und Wiederauftauchen eins Teils der Wutach für viele AAhhs und Oohhs. :D
Da der Weg nicht nur am Wasser entlang ging sonder ab und zu auch mal in die Höhe stieg konnte man verschiedene Ausblicke in die Schlucht auch von oben genießen. Auch diese wurden zum Ende hin immer spektakulärer. 8-)

Man kann, nein man muss diese Wanderung einfach empfehlen. :P :D

Wir konnten alle Hinweis finden und auch das gelungene und orginelle Rätsel das uns zum Filnale zur Box führte machte uns keine Probleme.
Lediglich bei den Randsteinen, die zu zählen waren hätte ich gepatzt. Ich (Peter) hielt sie für Grenzsteine, aber dank erfahrener und aufmerksamer Begleiter (nicht die Placer, obwohl diese natürlich auch erfahren sind :mrgreen: ) wurde die Randsteine erkannt und wir begannen an der richtigen Stelle mit dem Zählen.

Der Lohn am Ende war ein übergroßer wunderschöner Stempel und eine Urkunde für den Zweitfund.

Vielen Dank nochmals an Sylvia und Mathias für die Ausarbeitung dieser ganz besonders reizvollen Tour und das Verstecken der Letterbox mit dem tollen Stempel.


Herzlichste Grüße auchan Solveigh, Britta, Jürgen Horst und Max. Es war wie immer ein ganz toller Tag und ein Genuss mit euch zu wandern. Respekt und Danke auch den gesundheitlich angeschlagenen, dass ihr trotzdem mit dabei wart.

Liebe Grüße
Esther und Peter
Zuletzt geändert von trüffelwutz am 17.09.2012 7:38, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1133
Registriert: 11.01.2009 11:46
Wohnort: Oppau

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von Die Viererbande » 16.09.2012 21:41

Nachdem die „Rotte“ ja schon einige gemeinsame Wanderungen hinter sich hat gab’s da so ne Idee: Wir könnten ja ein gemeinsames Wochenende verbringen und die Wutach-Schlucht zusammen laufen…..prima Idee :P - aber einen Termin mit 4 Parteien zu finden schon mal gar nicht so leicht :? . Und dann die bange Frage, ob denn das Wetter auch noch an dem einzig möglichen Wochenende passen würde…

Aber die Wettervorhersage war bestens und juhu :D :D – alle Rottenmitglieder konnten auch mitfahren. So ging es dann am Samstag in der Früh los, den es galt, den 10 Uhr-Bus zu erreichen. Aber was war das? Heftiger Regen auf der Fahrt :shock: ……….aber so langsam wurde es besser und um 9.45 waren alle trockenen Fußes am Startplatz :D :D .

Wie geplant ging es dann mit dem Bus zum Einstieg der Lotenbachklamm. Kaum von der Straße weg tauchte man ein in eine wunderschöne Natur :P . Ein toller Beginn!! Doch schon bald meldete sich der Hunger, und so wurden erst mal die vollen und schweren Rucksäcke am erstbesten Picknickplatz ausgepackt. Lecker!!!!!!!

Mit leichterem Rucksack aber vollerem Bauch :roll: ging es dann endlich zur Wutach – einfach nur schön!!
Tolle abwechslungsreiche Pfade führten uns direkt am Wasser :) oder am Hang entlang, es gab Felsen, interessante kleine Wasserfälle :o , Höhlen und urwüchsige Natur :D zu bestaunen und immer wieder gab es Picknickplätze – sogar mit Feuerstelle :wink: , sehr zur Begeisterung von Horst :wink: , der für sein Leben gerne Feuerchen macht.
So wurde es ein langer Tag – durchaus anstrengend, da man immer gut auf den Weg achten muss – aber immer spannend, abwechslungsreich und lustig!

Die Werte ließen sich auch alle prima finden, wenn auch bei den Grenzsteinen bzw. den Steinen in der Ruine leichte Differenzen auftraten, so waren sie doch unerheblich für die Boxensuche….die klappte übrigens wie am Schnürchen (aber 9 Köpfe – okay, 7, die Placer haben ja nix verraten – kamen doch recht schnell auf des Rätsels Lösung) und so konnten wir den großen Stempel :D schon bald in unser Büchlein drücken und die Zweitfinderurkunde in Empfang nehmen!

Einen ganz herzlichen Dank an Sylvia und Mathias für diese super Tour, die tolle Umsetzung und die Organisation für dieses gelungene Wochenende!!!! :D :D :D

Ganz lieben Dank an alle Anderen für diesen wunderschönen Tag!! :D :D :D
Solveigh, Horst und Max

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1805
Registriert: 18.10.2008 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: Der längste Tag

Beitrag von Britta und Jürgen » 17.09.2012 21:56

Am Samstag war Kinotag angesagt , genauer : Es war Open Air Kino Festival im Südschwarzwald in einer großen Klamm und einer noch größeren Schlucht.
Die Regenwolken blieben an diesem Morgen in der Pfalz und im Nordschwarzwald hängen , so daß wir diese tolle (Weg -) Vorführung ohne einen einzigen Regentropfen genießen konnten.
Der Titel des Filmes :“ Der längste Tag“
Grandioser Hauptdarsteller war die Wutach :!: (oder anfangs – im Quellbereich – noch Seebach genannt) ein über 90 km langer Nebenfluss des Rheines, mit seinen weiteren Darstellern : der urwüchsigen Wutachschlucht und der – so glaubt man – immergrünen bizarren Lotenbachklamm.
Die weiteren Oskarverdächtigen Nebenrollen :!: : Wasserfälle (sogar ) mit Vorhang ; Teile des Wassers ,das plötzlich verschwindet und an einer anderen Stelle urplötzlich wieder aus dem Berg schießt ; breite Kiesbänke, die zum Steine werfen (natürlich :Wasseroberfläche )einladen und riesige „Tropenpflanzen“(mutierte Kleeblätter ??),die links und rechts des Ufers Spalier stehen.
Der Drehort ist eine Mischung aus Südamerika, Neuseeland , Nordamerika, Deutschland . . . . . . . . . .
Die Spannung ständig erhöht durch viele „Aufs“ und wieder Luft holen durch die „Abs“.
Auf Grund der Überlänge wurde die Vorführung mehrmals mit ausgiebigen Schlemmer Pausen unterbrochen - und das ist so einmalig - daß nach nur wenigen Kinominuten schon eine Sekt-Wurst-Käse-Gebäck-Pause eingelegt wurde. :D
Allein der TON kam nicht so recht rüber. Ständig hörten wir Urlaute wie : Oohhs oder Aahhs . Nur der "schwäbische Busfahrer" , der kam – verbal - deutlich gut in unseren Gehörgang.
Die ersten Stimmen zu diesem Spektakel sind hier schon gedruckt von: W wie weingartner. . . über T wie trüffelw. . .bis hin zu V wie viererb. . . . . . Ein eindeutiges Votum für diese Aufführung.!!!!!!
Regie und Regieassistent führten Sylvia und Mathias in ihrem nunmehr dritten Streifen und einen weiteren Film über Troja :lol: :?:
Ich kann nur schreiben:
Klasse gemacht - weiter so . :idea:
Es war eine der besten Aufführungen, die wir je besucht haben. :lol:
Neu war auch , daß wir keine Eintrittskarte (aber Busticket ) lösten , sondern am Ende der Vorführung eine sogenannte Abtrittskarte in Form eines wunderschönen Stempels (sehr groß) erhielten.

Danke an die Mitbesucher für diesen schönen Tag :D

Wir waren begeistert !
Wir stehen auf und klatschen
Britta und Jürgen

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1376
Registriert: 25.06.2011 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

Änderungen: (im Clue Version V_02)

Beitrag von GiveMeFive » 18.09.2012 21:40

Die kleinen Änderungen können in den bereits ausgedruckten Clues leicht per Hand abgeändert werden:

Seite 1: Gelände: 3 statt 2 Sterne, wg. der Länge und den Steigungen

Seite 3: Gesuchter Wert I: Anzahl der senkrechten Kanten eines Randsteines

Seite 3: Absatz zw. Wert k und Wert L (Gardinenwasserfall) tauschen mit Satz: Gesuchter Wert L...

Seite 5: im Farbengitter in Feld 4c die Farbe von rot auf grün wechseln.

Vielen Dank für die entsprechenden Hinweise der bisherigen Begeher.

Kirstin&Oliver
-
Beiträge: 27
Registriert: 25.09.2006 16:45
Wohnort: Altrip
Kontaktdaten:

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von Kirstin&Oliver » 18.10.2012 21:42

Hallo !

Haben am Dienstag, den 16.10.2012 die Box wohlbehalten aufgefunden.

Mit den 5 Stunden sind wir leider nicht hingekommen. Die wunderbare Landschaft hat es verdient, ausgiebig genossen zu werden.

Sind mit den Hinweisen gut zurechtgekommen und danken Euch für die tolle Tour.

Es war jetzt schon das 3. mal. daß wir durch die Schlucht gestiegen sind und wir entdecken immer wieder Neues.

Sehr empfehlenswert.

Gruß
Kirstin & Oliver

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 885
Registriert: 08.10.2010 9:17

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von der kleine Elefant » 22.04.2013 9:44

Die Tour wurde uns am 20.4.13 sehr schwer gemacht :cry: .
Morgens als erstes der Blick aus dem Fenster - es liegt Schnee :shock: .
Nach dem Frühstück wurde wieder Dauerregen daraus :( .
Trotzdem waren wir pünktlich an der Bushaltestelle; um festzustellen - der Bus fährt erst ab nächsten Samstag :twisted: .
Planänderung :?::!: Also mit dem Taxi zum Einstieg :D .
Der Weg war natürlich wegen der Glätte, dem Wasser auf den Wegen und dem Matsch sehr schwierig. Aber Dank dem Wetter waren wir fast alleine in der Schlucht :mrgreen: . "Irgendwann" hörte der Regen sogar auf und es war nur noch feucht von den Bäumen :wink: .
Die Anzahl der Randsteine hatten wir auf einer Hinweistafel vermutet, mussten daher noch mal zurück zum zählen (Forum merken hätte geholfen :oops: ). Auch war uns nicht sofort klar, das für die Steine des Ringbogen der Weg verlassen werden muss! Aber auch die wurden gefunden :D .
Endlich beim letzten Wert angekommen, versuchten wir lange (ich weniger :wink: ), alle Kästchen richtig zu verbinden!
O-Ton: das geht nicht, die Farben passen nicht, da müsste dann rot hin, so auch nicht ...
Frustriert, müde, nass, von dreckig gar nicht zu reden und völlig durchgefroren musste schon wieder ein Telefonjoker her :roll: . Danke an Britta und Jürgen :D . Danach konnte sich die Box nicht mehr lange vor uns verbergen :P !
Fazit: Trotz allen Schwierigkeiten hat uns die Tour super gefallen :!:
der kleine Elefant

Benutzeravatar
NeuVoPi
Placer
Beiträge: 1101
Registriert: 14.01.2008 10:54
Wohnort: Esthal
Kontaktdaten:

18. und 19. Mai 2013

Beitrag von NeuVoPi » 20.05.2013 17:16

Im Wonnemonat Mai,
das Großeltern werden erst einmal vorbei, 8-)
zog es uns in den Blackwood Forest
Happiness war angesagt - vorerst. :P

Freitag im Ganterbräu in Löffingen ein großes HALLO, :lol: :wink:
nach einer langen Nacht waren zum Frühstück dann doch alle do. :mrgreen:
Der "V"olf und sieben Geißlein machten sich auf in die Wutachschlucht,
wir sagen euch - es ist einfach ne Wucht. :o

Mit dem Bus fahren wir zum Startpunkt hin,
Spaß und Wandern hatten wir im Sinn. :P
Volker und Thomas blieben ständig im Clue,
die anderen quatschten, amüsierten sich und guggten zu. :lol:

Zwischendurch der Stievel - ich weiß es genau,
hier liegt eine andere Stempeldose - Hellau! :mrgreen:
So trennten wir uns für ein kurzes Stück Weg,
die Idee - wo die Dos' liegt - war allerdings weg. :twisted:

Das Wetter war uns heute sehr hold,
in der Schlucht ist das besser als Silber und Gold. :D
So wanderten wir ca. 7 Stund'
die Füße waren am Abend ganz schön rund. :roll:

Wir haben uns am Ende auf ein schnelles Finale gefreut,
der Sandmann hatte uns wohl Sand in die Augen gestreut. :?
So begannen wir das Finale am falschen Ort,
und was soll man sagen - die Dose "war fort". :mrgreen:

Ein Anruf bei GiveMeFive hat uns die Augen geöffnet,
mit so einem Fehler hätten wir wirklich nicht gerechnet. :|
Hungrig brachen wir dann erst einmal ab,
wir hofften, dass am nächsten Morgen alles läuft glatt. :oops:

Gesagt, getan wir wieder hin
und hatten extrem den Stempel im Sinn. :lol:
Der war dann auch schnell gefunden
und wir leckten vom Vortag die Wunden. :mrgreen:

Ein riesiger Stempel nun unsere Logbücher ziert,
so eine Größe ist die Schlucht auch Wert. :lol:
Wir sagen GiveMeFive vielen Dank
und heben auf euch einen guten Trank. (Prost)

1000 Grüße auch an alle im Bunde,
es war eine schöne und lustige Runde. :lol: :D :P
Muskelkater - was wir schon lange nicht mehr gespürt,
und tolle Eindrücke - wir sind einfach gerührt.

Benutzeravatar
Gestiefelte Katz
Placer
Beiträge: 507
Registriert: 27.05.2007 21:49
Wohnort: Mannheim

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von Gestiefelte Katz » 20.05.2013 19:13

18 und 19. Mai

Auch der Stievel und seine geliebte Katz
wanderte in fröhlicher Runde auf ihrer Tatz.

Sie quatschen, ämisierten sich und bewunderten die Natur
die von Menschenhand hat kaum eine Spur.

Viele Grüße der fröhlichen Runde
wir waren gerne mit im Bunde.

Vom heimischen Ofenplatz
auch viel Dank den Pleacer vom der gestiefelten Katz.

Benutzeravatar
ROTTI
Placer
Beiträge: 602
Registriert: 01.08.2011 23:12
Wohnort: Bobenheim - Roxheim

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von ROTTI » 20.05.2013 19:16

Wir hatten am vergangenen Samstag super Wetter und konnten in bester Laune im Rudel auf Boxensuche gehen :D :D .
Sowohl das kurze Stück in der Lotenbachklamm als auch die Wutachschlucht haben uns besonders gut gefallen :D . Der Bach hatte sehr viel Wasser, was sicherlich besonders imposant ist. Auf einem sehr abwechslungsreichen Parcours mit Engstellen, Aussichten, Wasserfällen, blühenden Wiesen, Brücken usw. konnten wir den Tag genießen.
Wegen des regenreichen Wetters der letzten Tage hatten wir praktisch auf der gesamten Strecke mit Morast und glitschigem Felsuntergrund zu kämpfen. Letztlich sind wir nach sieben Stunden müde am Zielgebiet angekommen.
Dort sind wir mit dem Zielrätsel nicht klargekommen :? .
Mein Ehrgeiz, nicht gleich aufzugeben und beim ersten Problem einen Telefonjoker einzusetzen, ließ uns einen Versuch im Finale starten. Aber wir mussten in the middle of nowhere aufgeben. Zum Glück hatte Uwe die Telefonnummer der Placer dabei und es konnte uns geholfen werden :lol: . Allerdings war es dann schon nach 8 Uhr und wir mussten abbrechen, damit wir noch ein Abendessen bekommen konnten.
Am Morgen des Sonntags sind wir dann nochmals ins Zielgebiet gefahren und haben dort dann loggen können :D . Ich denke, dass wir uns den Stempel trotz vermurkstem Finale verdient hatten 8-) .
Ganz vielen Dank an Sylvia und Mathias für das Zeigen dieser tollen Schlucht und viele Grüße an die Mitsucher
Robert und Thomas

Benutzeravatar
Die 4 Müller's
Placer
Beiträge: 955
Registriert: 18.10.2006 11:57
Wohnort: Frankenthal

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von Die 4 Müller's » 20.05.2013 19:39

Hallo Letterboxer :P :P

Was soll man da noch schreiben :?: :D :D

Es war eine klasse Runde und diese Schlucht ist immer eine Reise wert
und bei "trockenem " Wetter rutscht "Mann" a net so. :mrgreen: :mrgreen:

Danke an "GiveMeFive" für die Tour und das Öffnen der "Augen" :wink: :lol: 8-)

Danke an die ganze Truppe, das Wochenende hat super Spaß gemacht. :!: :!: :D :lol: :P :mrgreen:

Happy Letterboxing

Jutta & Uwe

:P :twisted: 8-) :lol:

Online
Benutzeravatar
Los zorros viejos
Placer
Beiträge: 1355
Registriert: 24.06.2008 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von Los zorros viejos » 15.06.2013 19:43

:mrgreen: :wink: ERLEBNIS WUTACHSCHLUCHT - Mittwoch 12.Juni 2013 :wink: :mrgreen:
Ein einheimischer Touriführer hat es so beschrieben:
Mit dieser Letterbox habt ihr die schönsten und sehenswertesten Punkte der Schlucht dabei.
Da habt ihr euch was ganz Tolles ausgesucht
:!: :!:

Er hatte ja so recht :!:
Liebe Sylvia, lieber Matthias, vielen Dank Dafür und auch für die schnelle Hilfe.
Der Box geht es gut und sie liegt wohlbehalten in ihrem Versteck.
Liebe Grüße
Heidi und Jacky
:wink: 8-)
Los zorro viejo

Noch ein Hoteltip: Das Hotel Burg in Ewartingen ca. 3 km von der Wutachmühle. :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
Die 5 Schweinchen
Placer
Beiträge: 375
Registriert: 29.03.2008 21:27
Wohnort: Otterbach

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von Die 5 Schweinchen » 22.09.2013 23:01

Die Wutachschlucht hatte ich als Höhepunkt unserer Schwarzwaldwoche als letzte Tour aufgehoben. So sind wir also gestern , wie im Clue vorgeschlagen, mit dem Wanderbus von der Wutachmühle zum Einstieg der Lotenbachklamm gefahren. Wert A haben wir mal gleich nicht gefunden oder übersehen, da man fast von Anfang der Tour an durch wunderschöne Natur wandert und auch der Weg einiges an Aufmerksamkeit fordert. Was hatte ich Magengrummeln wegen der geforderten Trittsicherheit und vor allem der Schwindelfreiheit. Aber alle luftigen Stellen sind ja glücklicherweise auf der zum Tal abfallenden Seite mit Stahlseilen gesichert und schon alleine die optische Begrenzung war ausreichend den Weg ohne Schwindelattacken zurücklegen zu können. Im Prinzip war also die ganze Aufregung umsonst, aber nicht die Tour. Die hat nämlich jede Menge urwüchsige Natur, tolle Landschaftskulissen,Wasser (fließend, stehend, fallend. tröpfelnd) und für die Wanderer am Ende müde Füße zu bieten. Wie die meisten vor uns mußten auch wir am Ende einen Telefonjoker bemühen, um das Zielgebiet anzusteuern, da die Peilung trotz des richtigen Weges durch das Farbgitter einfach nicht passen wollte. Da es der letzte Tag unserer Schwarzwaldwoche war, war am nächsten Tag wiederkommen keine Option. Dank des TJ haben wir die Box gleich nach dem Telefonat gefunden. Sie lag völlig frei vor dem Versteck und wir haben sie nach dem Loggen wieder gut getarnt.
Danke für eine eindrucksvolle Tour sagen Andrea und Lothar von den 5 Schweinchen
Platz 1 der Schwarzwaldwoche des weiblichen Teammitglieds

Benutzeravatar
lusumaka
Placer
Beiträge: 606
Registriert: 02.10.2006 20:11
Wohnort: Zornheim

Re: WT - Wutachschlucht

Beitrag von lusumaka » 08.06.2014 20:13

Hallo alle Daheimgeliebenen
Morgen soll es zur Wutach gehen - bei der Hitze vielleicht nicht die schlechteste Entscheidung.
Nach Studium der letzten Postings stellt sich aber ganz klar die Frage: Ist diese Tour überhaupt ohne Telefonjoker zu finden?
Wenn es denn so wäre, fände ich das eher doof - ist eigentlich nicht mein Anspruch!
Und die richtigen Telefonnummern hab ich eigentlich auch nie dabei!

Grüße aus Hinterzarten
LuSumaka und Bilbo

Antworten

Zurück zu „GiveMeFive“