HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Benutzeravatar
GiveMeFive
Placer
Beiträge: 1503
Registriert: 25.06.2011, 17:44
Wohnort: Gartenstadt
Kontaktdaten:

HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von GiveMeFive » 12.04.2020, 16:20

Homo Heidelbergensis - Letterbox
(versteckt im Apr 2020 durch GiveMeFive)

Stadt: HD 74909 Meckesheim Kettengasse
Parken und Startpunkt: Wanderparkplatz „Kreuzstein“; 49°20'42.9"N 8°50'07.6"E
Anfahrt: Von Meckesheim die Kettengasse oder von Mönchzell den Neckargemünder Weg durchfahren bis zur Waldecke
(https://goo.gl/maps/CGWosLMoUgdL3VLD9) Link GoogleMaps
Empfohlene Landkarte: ggf. Ausdruck aus (http://www.wanderreitkarte.de/)
Ausrüstung: Kompass, Stempel, Logbuch; Schreibstift
Schwierigkeit Clue: (**---)
Gelände: (**---) Ein paar steilere Stücke sind mit dabei.
Länge: ca.9 km; Dauer: 3-4 Stunden.
Einkehr: Gaststätte „Zur Pfalz“ Do Ruhetag, 08-22 Uhr geöffnet; nach einem Drittel der Strecke

Kurzbeschreibung:
In der Serie Heimatkunde geht es zur Fundstätte des Homo Heidelbergensis.

Allgemeine Info:
Der Begriff Homo heidelbergensis beschreibt die zeitliche Epoche der Entwicklung des Menschen. Diese Epoche lag im Zeitraum von vor 600.000 bis 200.000 Jahren. Davor lag die Zeit des Homo erectus und danach die Zeit des Neandertalers. Der Homo sapiens (also wir Letterboxer) stammen gemäß des „Phylogenetischen Baumes“ aber direkt vom Homo erectus ab. Der Beiname heidelbergensis soll an den Fundort des Typusexemplars in der Nähe von Heidelberg erinnern.
In der Nähe der Gemeinde Mauer wurde im Jahre 1907 in einer Sandgrube ein menschlicher Unterkiefer gefunden, welcher sich nach einer Datierug als Typusexemplar der Art Homo heidelbergensis herausstellte.
In der Zeit des „HH’s“ war der Verlauf des Neckars ein anderer als heute. Denn das Flussbett bildete im Bereich von Neckargemünd eine 18 km lange Schlinge in südliche Richtung aus, eben bis auf Höhe von Mauer. Etwa bei der Wendung der Neckarschlinge wurde der Unterkiefer gefunden. Und nicht nur das: 1887 wurde in dieser Sandgrube ein gut erhaltener Schädel eines Waldelefanten entdeckt.

Vielen Dank an Britta&Jürgen die den Clue getestet haben.

Wegen der Dateigrößenlimitierung musste der Clue in 5 Einzeldateien gesplittet werden. Bitte alle Dateien ausdrucken. Es besteht auch die Möglichkeit den Clue "am Stück" unter folgender Internetadresse: --https://www.givemefive-letterboxing.de/ ... bergensis/--- herunterzuladen. Diesen könnt ihr auch optional aufs Smartphone laden. Spart Tinte und die Bilder lassen sich vergrößern. :wink:
Dateianhänge
P1200527_ausschnitt.JPG
Gedenktafel in der Sandgrube Grafenrain
Homo Heidelbergensis Clue Version 1_1-2_compressed.pdf
Seiten 1+2
(590.66 KiB) 93-mal heruntergeladen
Homo Heidelbergensis Clue Version 1_3-4_compressed.pdf
Seiten 3+4
(583.84 KiB) 63-mal heruntergeladen
Homo Heidelbergensis Clue Version 1_5-6_compressed.pdf
Seiten 5+6
(573.72 KiB) 54-mal heruntergeladen
Homo Heidelbergensis Clue Version 1_7-8_compressed.pdf
Seiten 7+8
(593.35 KiB) 49-mal heruntergeladen
Homo Heidelbergensis Clue Version 1_9-9_compressed.pdf
Seite 9
(588.95 KiB) 53-mal heruntergeladen
Zuletzt geändert von GiveMeFive am 14.04.2020, 16:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Britta und Jürgen
Placer
Beiträge: 1961
Registriert: 18.10.2008, 20:00
Wohnort: 67141 Neuhofen

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Britta und Jürgen » 14.04.2020, 15:12

Da wir nicht soo weit fahren und eine schöne Tour zu Ostern laufen wollten, überredete Jürgen Mathias und Sylvia
ihre neue Tour doch testzulaufen. :D
Schon die Anfahrt lohnte sich....blühende Obstbäume, soweit das Auge reichte und strahlend blauer Himmel. :D
Die Gegend ist wunderschön, die breiteren Wege störten überhaupt nicht, da man sich sehr auf die Bilder konzentrieren musste.
Vor allem Geduld ist gefordert, so gelangt man sicher von Bild zu Bild.....es hat uns großen Spaß gemacht, einfach die "verlangten Punkte" zu entdecken.
Mathias hat die Bilder wirklich toll an einander gereiht, wobei der Führungsbleistift ab und an nur in eine grobe Richtung weist und nicht direkt auf den zu laufenden Weg. :D Die Folgebilder bestätigen einem immer wieder , dass man richtig ist. :D
Wir hatten die Box ohne Schwierigkeiten nach 3,5 Stunden gefunden.
Da sich viele Abschnitte nicht nur im Wald, sondern im freien Gelände befinden, ist bei Sonnenschein auf jeden Fall ein Sonnenschutz wichtig.
Die Tour war für uns sehr spannend, sehr informativ und toll gestaltet. :D
Danke an Mathias und Sylvia für den nicht geplanten Testlauf :D 8-) und den passenden tollen Stempel. :D

Liebe Grüße,
Britta und Jürgen
mit Enya und Faye :wink:

Benutzeravatar
Die Viererbande
Placer
Beiträge: 1195
Registriert: 11.01.2009, 10:46
Wohnort: Oppau

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Die Viererbande » 14.04.2020, 22:43

Auch wir erhielten, zeitlich versetzt, eine Einladung zum Testlauf. :D :D

Nachdem der Regen etwas Abkühlung verschafft hatte, fanden wir uns bei angenehmen Temperaturen am Startpunkt ein. Beim Beginn rätselten wir wie die Peilung durchzuführen sei (auf klassische Art und wie auf dem Bild gezeigt) und notierten mal beide Werte. :oops:
In der Folge konnten wir alles finden (außer den Hund auf dem Bild) und genossen die Frühlingsfrische und den Anblick der blühenden Obstbäume und der Wiesen. Am Tal angekommen, deutete für uns der Bleistift auf einen Weg nach oben geradeaus. Dies brachte uns einen kleinen Extraaufstieg :), wo dann aber klar wurde, dass es nicht der richtige Weg sein konnte. Bei dem schönen Wetter aber kein Problem :D und so ging es dann problemlos bis nach Mauer. Im Dorf staunte ich über den Entdecker des Homo heidelbergensis, der offenbar am Kiefer schon die Bedeutung des Fundes erkannt haben muss!
Am Eingang der Grube interpretierten wir die Abgrenzung des Naturschutzgebietes als zu gehenden Weg, da auch der Pfeil dorthin deutete und das rote Kreuz auf der Karte mit Vermerk "Fundstelle nicht zugänglich" versehen war. So nahmen wir den linken Pfad, der uns auch durch ein schönes Gebiet zum nächsten Hinweis führte. Später erfuhren wir dann allerdings, das der gerade Weg doch der rechte gewesen wäre. :D

Danach lief es problemlos bis ins Zielgebiet, wo uns ein interessantes Versteck die Box mit dem schönen Motivstempel darbot. :D :D

Vielen Dank für diese weitere Lehrstunde, die uns sehr viel Spaß gemacht hat! Wir freuen uns schon auf die Fortsetzungen!

Viele Grüße von

Solveigh, Max und Horst von der Viererbande

Benutzeravatar
Die PferdeHerde
-
Beiträge: 198
Registriert: 15.03.2014, 22:01

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Die PferdeHerde » 15.04.2020, 18:56

Da wir heute mal wieder eine kleine Letterboxrunde drehen wollten, kam uns die neue Tour gerade recht. Wir kamen problemlos mit den Bildchen zurecht, doch in Mauer leisteten wir uns eine kleine Unaufmerksamkeit. Mitten im Ort entdeckte unsere Oberleseratte ein gut gefülltes offenes Bücherregal und da man ja nicht weiß, wann die Büchereien wieder öffnen,... Da ich fürchtete, meine Damen würden alle Bücher gleich an Ort und Stelle lesen, bin ich schon mal weiter. Weg 1 folgen bis zur Fundstelle, alles klar. Ohne noch einmal in den Clue zu schauen, kam ich an der Gedenktafel zu HHs Unterkiefer an. Während ich dort wartete, stellte ich fest, dass mir Wert B fehlte :oops: Der Rest unserer Herde hat das leider genauso gemacht, noch dazu haben sie sich an einer Kreuzung, an der Weg 1 sowohl geradeaus als auch nach links ausgeschildert ist, anders entschieden als ich und waren schon 1 km weiter im Clue als ich, ohne an der Fundstelle vorbei gekommen zu sein :lol: Alle Wege führen nach Rom, also kamen wir ohne weitere Probleme zum Finale und fanden die Box auch ohne Wert B auf Anhieb.
Fazit: eine sehr gelungene Runde mit tollen Aussichten und einem ziemlich eindeutigen Clue, bei dem man eigentlich nichts falsch machen kann.
Vielen Dank an GiveMeFive fürs herlocken, die tolle Tour, den schönen Stempel und dass sie Britta und Jürgen testlaufen ließen, so dass wir trotz späten Starts noch die Erstfinderurkunde mitnehmen durften :D .
Beste Grüße
Martin

Benutzeravatar
Big 5
-
Beiträge: 1011
Registriert: 06.02.2010, 17:59
Wohnort: Enkenbach-Alsenborn

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Big 5 » 17.04.2020, 19:07

Schule fällt zwar wegen Corona gerade aus, also habe ich mein Schulkind heute zu "Heimatkunde" mit der Mama gezwungen.
Nach meinen Erfahrungen mit der Heimatkunde auf den Schautafeln in den Sanddünen in Speyer war ich überzeugt, dass das gerade sinnvoll ist. Und so war es auch. Der "Unterricht" hat auch gut geklappt, allerdings sind wir im Finale MEHRMALS an der Box vorbeigerannt, bis wir dann doch endlich fündig wurden.

Vielen Dank fürs Zeigen und herzliche Grüße,
Kerstin + Finn

Benutzeravatar
die blinden Hühner
Placer
Beiträge: 740
Registriert: 25.09.2011, 18:59

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von die blinden Hühner » 18.04.2020, 13:50

Endlich mal wieder eine Box mit kurzer Anfahrt fast vor unserer Haustür, da konnten wir uns die Zweitfinderurkunde sichern.
Wir waren ganz ohne Papier unterwegs, die Möglichkeit, die Bilder aufs Handy zu laden fanden wir toll. Unsere Merkfähigkeit war für die beiden Werte gerade so ausreichend :D .
Mit dem Clue kamen wir problemlos zurecht, auf der Strecke gibt es einige hübsche Tiere und bald auch blühenden Aronstab zu sehen. Wer möchte kann sich im (zur Coronazeit geschlossenen) Museum heimatkundlich fortbilden, Bahnhofstr. 4 neben dem Gasthof Krone-Post.

Vielen Dank für die Urkunde, nur unsere verwöhnten Füße taten wegen der Bodenbeschaffenheit ganz schön weh,

die blinden Hühner

Benutzeravatar
der kleine Elefant
Placer
Beiträge: 956
Registriert: 08.10.2010, 09:17

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von der kleine Elefant » 18.04.2020, 17:13

Ein Clue ohne Rätsel, ohne rechnen und nur aufeinander folgenden Bilder suchen.....
Das klingt doch gut.
Angesagt war bewölkt und kurze Schauer,
daraus wurde strahlender Sonnenschein.
Daher wurde nicht nur Bilder gesucht, sondern auch Schatten und immer wieder Schatten :mrgreen: . (Da war ich nicht erfolgreich.)
Mit Geduld kam ich ohne Umwege durch die Runde und bekam sogar noch eine Viertfinder Urkunde :P.
der kleine Elefant

Kienappel
-
Beiträge: 45
Registriert: 24.04.2016, 17:36
Wohnort: Ruchheim

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Kienappel » 19.04.2020, 22:41

Vor kurzem habe ich diese neue Letterbox entdeckt.
Die Fundstelle interessiert mich schon lange und so ging es heute mal rRchtung Meckse. :D
Dem Clue konnte ich gut folgen, allerdings habe ich an der Stelle, "folge ab hier dem Weg Nr.1 bis zur Fundstelle",
das Handy in die Tasche gesteckt. So bin ich natürlich an der Tafel für den Wert der Schritte vorbei gelaufen.
Das Final konnte ich aber auch so finden.

Die Runde hat mir sehr gut gefallen und etwas Beifang gab es auch noch. :D

Viele Grüße
Kienappel

Benutzeravatar
5wittis
Placer
Beiträge: 45
Registriert: 27.05.2007, 22:52
Wohnort: Epfenbach

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von 5wittis » 22.04.2020, 21:05

Letzten Sonntag haben wir uns bei herrlichem Wetter zu der neuen Letterbox aufgemacht. Bisher die kürzeste Anfahrt zu einer Box.
Das erste Mal, dass wir mit dem Handy beim Suchen rumgelaufen sind. War nach kurzer Eingewöhnung okay.
Es gab einige neue Stellen mit schöner Aussicht für uns.
Wir haben alles sehr gut gefunden :D und konnten die Box problemlos bergen.
3 der 5 wittis mit einer Hilfe

Benutzeravatar
Los zorros viejos
Placer
Beiträge: 1437
Registriert: 24.06.2008, 20:56
Wohnort: Lambrecht

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Los zorros viejos » 24.04.2020, 16:19

Heute zog es uns noch einmal über den Rhein nach Meckesheim u. Mauer. Von diesen Ortschaften haben wir vorher noch nie etwas gehört.
Jetzt wurde uns die Gegend in der Heimatkunde vorgestellt. Mit den Bildern dem Weg zu folgen war für uns nicht immer ganz leicht. Die üppig wachsende Vegetation ließ uns ab und zu zweifeln. Doch wir kamen ohne Verlaufer durch den Clue und konnten die Box mit dem originellen Stempel gut finden. Das Bilderrätsel ohne Rechnungen kam auch bei uns gut an. Gerne mehr davon.

Liebe Grüße von Heidi u. Jacky
LZV

Benutzeravatar
Blinde Kuh-Wühlmaus
Placer
Beiträge: 963
Registriert: 07.10.2008, 19:15
Wohnort: Rhein-Pfalz-Kreis

Box gefunden

Beitrag von Blinde Kuh-Wühlmaus » 25.04.2020, 15:09

Heute sind wir bei herrlichem Wanderwetter von Bild zu Bild gelaufen :D
Da wir die Forenbeiträge aufmerksam gelesen hatten - hat bei uns alles gepasst :D
Nur den Finalbaum hatten wir zunächst wo anders vermutet - war aber dann auch kein Problem.

War schön - danke für´s Herlocken - in die Ecke wären wir so nie hingekommen
Manfred und Birgit

wild-rover
-
Beiträge: 450
Registriert: 10.03.2013, 16:35
Wohnort: Nieder-Beerbach

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von wild-rover » 04.05.2020, 09:50

Gestern ließen wir uns von dieser jungen box auf uns bisher unbekanntes Geläuf locken. Der interessant gestaltete clue, perfektes Wanderwetter und eine abwechslungsreiche Wegführung machten die Dosensuche zu einer "runden Sache". Leider konnten wir, aus gegebenem Anlass, die Qualität der örtlichen Gasthäuser nicht prüfen und nutzten daher die schöne Rastmöglichkeit bei der Fundstelle zum Auftanken unserer Akkus. Gut gestärkt strebten wir dann dem Finale entgegen, wo wir die box ohne Problem in ihrem sicheren Versteck vorfanden.

Vielen Dank an GiveMeFive für diese tolle, sehr empfehlenswerte Boxenrunde und den schönen Stempel.

beste Grüße aus Nieder-Beerbach

wild-rover

Benutzeravatar
Lucky 4
Placer
Beiträge: 1084
Registriert: 30.03.2012, 20:25

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Lucky 4 » 04.05.2020, 21:20

Nach der schönen Dilsberg Runde konnte ich eine weitere schöne Tour mit dem Fahrrad genießen. :D
Aller Werte gut gefunden. Auch die Wegeführung war klar. :D :D
Nur einmal stand ich auf dem Schlauch, aber richtig. :? :? :? :?
Ein Blick auf das Navi zeigte mir einen plausiblen Weg und ich konnte dann auch die Ähnlichkeiten zum Billd erkennen.

Vielen Dank für eine toll gestaltete Runde und liebe Grüße aus Mainz

Stephan

Benutzeravatar
Die Wanderfalken
Placer
Beiträge: 898
Registriert: 23.05.2009, 17:38

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Die Wanderfalken » 10.05.2020, 19:55

Heute sollte es mal wieder ein wenig HEIMATKUNDE sein :D und so starteten wir - ausgestattet mit Picknick - zu dieser Tour rund um einen besonderen Fundort.

Die Sache mit dem Bleistift gefiel uns sehr gut, denn so konnten wir recht unbeschwert draufloslaufen und blieben im Fluss :lol:
Schon im Vorfeld des eigentlichen Fundortes wird man mit interessanten Bildern und Texten eingestimmt. Heute passte alles und wir fanden die Box mit dem sehr schön ausgesuchten Stempel in ihrem sicheren Versteck.

Vielen Dank an GiveMeFive für ein weiteres Meisterstück der Serie "Heimatkunde" :P

Sibylle & Axel

Benutzeravatar
Wanderwölfe
Placer
Beiträge: 651
Registriert: 27.03.2009, 07:42
Wohnort: Eberbach

Re: HD - Heimatkunde Homo Heidelbergensis

Beitrag von Wanderwölfe » 14.05.2020, 20:31

Hallo,

heute ging es nach der Arbeit noch auf diese tolle Runde.
Auch wenn die Natur mittlerweile ganz anders aussieht, als auf den Bildern, lässt sich alles noch problemlos finden.
Die Runde ist wirklich kurzweilig und hat uns viel Spaß gemacht.
Herzlichen Dank und liebe Grüße

die Wanderwölfe

Antworten

Zurück zu „GiveMeFive“